AktuellesVeranstaltungenWagner-StipendiumWir über unsImpressum


   
 

Information zur nächsten Veranstaltung

Sonnabend, 29. April 2017, 15:00 Uhr, Sächsisches Landesgymnasium für Musik (Villa Rothermundt), Mendelssohnallee 34, 01326 Dresden,
Dankeschönkonzert von Christiane Gänßler

Frau Gänßler war im vergangenen Jahr unsere Stipendiatin in Bayreuth und gehörte dort zu den Auserwählten, die das alljährlich auf sehr hohem künstlerischen Niveau stattfindende Stipendiatenkonzert gestalten durften.
Es wird wieder kurzweilig unterhaltend moderiert und manche Frage wird beantwortet werden müssen zu den Eindrücken, zur  erlebten Atmosphäre  und was  Frau Gänßler an künstlerischen Inspirationen mit nach Hause nehmen konnte.

Gäste sind wie immer herzlich eingeladen                                              Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten                                               

___________________________________________________________________


In aller Kürze  -  regionale Veranstaltungsinformationen, Ereignisse

___________________________________________________________________

Ausstellungseröffnung                                                                             am 22. April 2017  um 11.00 Uhr in der Nikolaikirche Freiberg         unser Verbandsmitglied  Lieselotte Theil-Hurshell stellt Arbeiten  aus, die sich inspiriert von Graupa den Opern Wagners widmen, sowie Ölgemälde, die im Silberbergwerk "im Gößner" vor Ort entstanden sind.

Die musikalische Umrahmung wird von Sergey Trembitsky (Flöte) gestaltet.

_______________


Freigabe des Malerwegs im Liebethaler Grund

Nach langer Zeit wurde am Sonnabend dem 11.03.17 der aus sicherheitstechnischen Gründen im Bereich der Lochmühle im Liebethaler Grund gesperrte unter Naturfreunden beliebte Malerweg wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Mit Wirkung vom 01. März hatte der Investor Hermann Häse aus Dresden das Grundstück „Lochmühle“ erworben und war unmittelbar zur Tat geschritten. Die Bausicherungsmaßnahmen sind inzwischen soweit fortgeschritten, dass von der Lochmühle keine unmittelbare Gefahr mehr für vorübergehende Wanderer ausgeht.

Viele geladene Gäste waren zu diesem denkwürdigen Ereignis zur Lochmühle gekommen, um gemeinsam zu feiern und den Startschuss für die Sanierung des ehrwürdigen Hauses und einem Hotelneubau (Basis der wirtschaftlichen Rentabilität) mitzuerleben. Es war reichlich für das leibliche Wohl gesorgt, auch eine Gulaschkanone der freiwilligen Feuerwehr kam dabei zum Einsatz.

Wortreich und musikalisch wurden von allen Seiten Herrn Häse Glückwünsche entgegengebracht, die guten Wünsche mit viel Zuversicht zum Gelingen des Unternehmens ausgesprochen und dem Investor auch für schwierige Momente das notwendige Stehvermögen ans Herz gelegt. 

Auch wir haben Herrn Häse Glückwünsche überbracht und sind guter Dinge, dass diese Visionen in die Realität umgesetzt werden können. Ein weiteres Kleinod der „Wagner-Orte“   soll erlebbar werden und in das öffentliche Kulturleben des Raumes Dresden/ Pirna Einlass finden.